NAVIGATION
ADRESSE DR.MED.DENT. CLEMENTINE KRÖNINGER KIEFERORTHOPÄDIN Weißenburger Str. 14 81667 München
KONTAKT Telefon: (089) 4 48 91 94 Telefax: (089) 44 71 73 87
DR. MED. DENT. C. KRÖNINGER

Glossar L - Z

L Labial        Lippenseitig, zur Lippe (Labia = Lippe) hin. Labialbogen        Aus Draht gefertigtes, an den Frontzähnen liegendes Halteelement bei einer herausnehmbaren        Zahnspange. Ligaturen        Metallschlinge, die bei der festsitzenden Zahnspange als Hilfsmittel verwendet werden,        um den Bogen besonders fest am Bracket zu sichern. Lingual        Zungenseitig (Zunge = Lingua (lat.) Linguale Brackets Lingualtherapie        Spezielle Brackets werden auf den Innenseiten der Zähne (lingual) befestigt. Lipbumber        Der Lipbumper wird bei Platzproblemen im Zahnbogen verwendet. Lippenbändchen         Es gibt ein oberes und ein unteres Lippenbändchen, welches von der Mitte der Lippe zu der Mitte        des Zahnfortsatzes verläuft. M Mesial       zur Zahnbogenmitte hin Michiganschiene       Diese Art von Aufbiss- oder Okklusionsschiene wird im Unter- oder Oberkiefer eingesetzt. Milchzähne Minischraube -implantat       bewegt Zähne oder Zahngruppen ohne Beeinträchtigung der anderen Zähne. Modelle       Werden in der Regel aus Gips hergestellt und geben ein Gebiss naturgetreu wieder. Molar       Großer Backenzahn Multibandapparatur Multibracketapparatur        festsitzende Zahnspange Mundvorhofplatte Infant Trainer        Art der Frühbehandlung Myofunktionelle Störung        Ein Muskelungleichgewicht vor allem der Zungen- und Lippenmuskulatur N Nance-Apparatur        Durch eine Nance-Apparatur können Seitenzähne am Vorwandern gehindert werden. Neutralbiss        Gebissanomalie in der Kfo mit regelrechter, horizontaler Verzahnung von Oberkiefer und Unterkiefer. Nichtanlagen         Bedeutet, dass ein bleibender Zahn von der Natur nicht angelegt wurde. NTI-Tss Schiene         Die NTI -tss Schiene (nociceptiver Inhibitionsreflex des Trigeminus-Nervs; englisch NTI ) unterbindet         Spannungen und die Überaktivität der Kaumuskeln. O Offener Biss        Zähne bekommen beim Zusammenbeißen keinen Kontakt. Okklusion        Zusammenbiss der oberen und unteren Zahnreihen. Okklusionsschiene OPTG (Orthopantogramm)        Panoramaschichtaufnehme, bei der OK, UK, Kiefergelenk und Kieferhöhle auf einem Röntgenbild        zu sehen sind. Orthodontie         kieferorthopädische Beseitigung von Zahnfehlstellungen P Platzmangel        Engstand. Es kommt zu gekippten und gedrehten Zähnen. Positioner        kieferorthopädisches Gerät zur Erhaltung der angestrebten Zahnstellung Progenie        Überentwickelter, vorstehender Oberkiefer Prophylaxe        Vorsorge Q Quadhelix        festsitzenden Apparatur im Oberkiefer R Retainer        Kieferorthopädischer Apparat zu Aufrechterhalten einer erreichten Zahnstellung. Retentionsphase        Stabilisierungsphase nach der aktiven Behandlungsphase Rezidiv        Rückfall, Wiederauftreten S Schnarcherschiene        Eine Schnarcherschiene verschafft Abhilfe, indem sie den Unterkiefer weiter nach vorne bringt        und so den Bewegungsspielraum der weichen Gewebsanteile einschränkt. Selbstligierende Bracketsysteme        Diese Brackets sind mit Drähten ohne Ligaturen verbunden. Separieren        trennen,auseinanderdrängen Sportmundschutz        Schützt Zähne, Lippen, Zunge und Kiefer bei Sportarten mit hoher Verletzungsgefahr. T Tiefbiss        Beim Zusammenbiss greifen die oberen Schneidezähne über die unteren. Transpalatinalbogen TPA (Gaumenbügel)        Mithilfe des TPA können die ersten Backenzähne rotiert, gekippt, körperlich nach außen und in        beschränktem Umfang auch nach hinten oder vorn bewegt werden. U Unsichtbare Zahnspange        Zahnspange von innen (Lingualtherapie) oder die Behandlung mit durchsichtigen Schienen (Invisalign®) V Viscerales Schluckmuster        Bei dieser Störung drückt die Zunge, insbesondere beim Schlucken, gegen die Frontzähne        anstatt gegen den Gaumen. W Wechselgebiss        Zahnwechsel von den Milchzähnen zu den bleibenden Zähnen Z Zungenbändchen        Ein verkürztes Zungenbändchen kann zu starken Artikulationsstörungen beim Sprechen führen.
ADRESSE DR.MED.DENT. CLEMENTINE KRÖNINGER KIEFERORTHOPÄDIN Weißenburger Str. 14 81667 München
KONTAKT Telefon: (089) 4 48 91 94 Telefax: (089) 44 71 73 87
DR. MED. DENT. C. KRÖNINGER
L Labial Lippenseitig, zur Lippe (Labia = Lippe) hin. Labialbogen Aus Draht gefertigtes, an den Frontzähnen liegendes Halteelement bei einer herausnehmbaren Zahnspange. Ligaturen Metallschlinge, die bei der festsitzenden Zahnspange als Hilfsmittel verwendet werden, um den Bogen besonders fest am Bracket zu sichern. Lingual  Zungenseitig (Zunge = Lingua (lat.) Linguale Brackets Lingualtherapie Spezielle Brackets werden auf den Innenseiten der Zähne (lingual) befestigt. Lipbumber Der Lipbumper wird bei Platzproblemen im Zahnbogen verwendet. Lippenbändchen  Es gibt ein oberes und ein unteres Lippenbändchen, welches von der Mitte der Lippe zu der Mitte des Zahnfortsatzes verläuft. M Mesial zur Zahnbogenmitte hin Michiganschiene Diese Art von Aufbiss- oder Okklusionsschiene wird im Unter- oder Oberkiefer eingesetzt. Milchzähne Minischraube -implantat bewegt Zähne oder Zahngruppen ohne Beeinträchtigung der anderen Zähne. Modelle Werden in der Regel aus Gips hergestellt und geben ein Gebiss naturgetreu wieder. Molar Großer Backenzahn Multibandapparatur Multibracketapparatur festsitzende Zahnspange Mundvorhofplatte Infant Trainer Art der Frühbehandlung Myofunktionelle Störung Ein Muskelungleichgewicht vor allem der Zungen- und Lippenmuskulatur N Nance-Apparatur Durch eine Nance-Apparatur können Seitenzähne am Vorwandern gehindert werden. Neutralbiss Gebissanomalie in der Kfo mit regelrechter, horizontaler Verzahnung von Oberkiefer und Unterkiefer. Nichtanlagen Bedeutet, dass ein bleibender Zahn von der Natur nicht angelegt wurde. NTI-Tss Schiene Die NTI -tss Schiene (nociceptiver Inhibitionsreflex des Trigeminus-Nervs; englisch NTI ) unterbindet Spannungen und die Überaktivität der Kaumuskeln. O Offener Biss Zähne bekommen beim Zusammenbeißen keinen Kontakt. Okklusion Zusammenbiss der oberen und unteren Zahnreihen. Okklusionsschiene OPTG (Orthopantogramm) Panoramaschichtaufnehme, bei der OK, UK, Kiefergelenk und Kieferhöhle auf einem Röntgenbild zu sehen sind. Orthodontie kieferorthopädische Beseitigung von Zahnfehlstellungen P Platzmangel Engstand. Es kommt zu gekippten und gedrehten Zähnen. Positioner kieferorthopädisches Gerät zur Erhaltung der angestrebten Zahnstellung Progenie Überentwickelter, vorstehender Oberkiefer Prophylaxe Vorsorge Q Quadhelix festsitzenden Apparatur im Oberkiefer R Retainer Kieferorthopädischer Apparat zu Aufrechterhalten einer erreichten Zahnstellung. Retentionsphase Stabilisierungsphase nach der aktiven Behandlungsphase Rezidiv Rückfall, Wiederauftreten S Schnarcherschiene Eine Schnarcherschiene verschafft Abhilfe, indem sie den Unterkiefer weiter nach vorne bringt und so den Bewegungsspielraum der weichen Gewebsanteile einschränkt. Selbstligierende Bracketsysteme Diese Brackets sind mit Drähten ohne Ligaturen verbunden. Separieren trennen,auseinanderdrängen Sportmundschutz Schützt Zähne, Lippen, Zunge und Kiefer bei Sportarten mit hoher Verletzungsgefahr. T Tiefbiss Beim Zusammenbiss greifen die oberen Schneidezähne über die unteren. Transpalatinalbogen TPA (Gaumenbügel) Mithilfe des TPA können die ersten Backenzähne rotiert, gekippt, körperlich nach außen und in beschränktem Umfang auch nach hinten oder vorn bewegt werden. U Unsichtbare Zahnspange Zahnspange von innen (Lingualtherapie) oder die Behandlung mit durchsichtigen Schienen (Invisalign®) V Viscerales Schluckmuster Bei dieser Störung drückt die Zunge, insbesondere beim Schlucken, gegen die Frontzähne anstatt gegen den Gaumen. W Wechselgebiss Zahnwechsel von den Milchzähnen zu den bleibenden Zähnen Z Zungenbändchen Ein verkürztes Zungenbändchen kann zu starken Artikulationsstörungen beim Sprechen führen.

Glossar L - Z

DR.MED.DENT. CLEMENTINE KRÖNINGER KIEFERORTHOPÄDIN
Telefon: (089) 4 48 91 94 Telefax: (089) 44 71 73 87
DR. MED. DENT. C. KRÖNINGER
Telefon: (089) 4 48 91 94 Telefax: (089) 44 71 73 87